zurück

Kleinlöschfahrzeug endlich da

21.12.21 Weihnachtsgeschenk für die Feuerwehr Reckenroth

 

Am 21. Dezember war es endlich soweit, die Freiwillige Feuerwehr Reckenroth erhält ein KLF (Kleinlöschfahrzeug).

Am frühen Morgen fuhr die Wehrführung nach Montabaur und übernahm das Fahrzeug. Gegen 13:35 Uhr erreichte das KLF Reckenroth. Hier klicken um das Video der Ankunft anzusehen.

Nachfolgend Bilder vom 1. Rundgang. Leider ist das Fahrzeug noch leer, da erst alle Teile mit Inventarnummern versehen werden müssen.

KLF 26/40

KLF 26/40 KLF 26/40

KLF 26/40 KLF 26/40

Und zum 1. mal in dem neuen Gerätehaus

KLF 26/40 

Uwe Stockenhofen und Karlheinz Groß ausgezeichnet

19.11.21 Gold, Gold

Im Rahmen der Wehrführerdienstversammlung am 19. November 2021 in der Stadthalle Katzenelnbogen wurde unser Wehrführer Uwe Stockenhofen und der ehemalige stellvertretende Wehrführer Karlheinz Groß ausgezeichnet.

 

Uwe Stockenhofen erhielt für 35 Jahre aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr das 

GOLDENE FEUERWEHR-EHRENZEICHEN des Landes Rheinland- Pfalz verliehen.

 

Karlheinz Groß wurde vom Kreis Feuerwehr Verband des Rhein-Lahn Kreises für seine vielfältigen Tätigkeiten während seiner 30 Jahre als stellv. Wehrführer die Ordenspange in Gold verliehen.

Du bist zwischen 6 und 12 Jahren?

15.11.21 Und willst auch zur Bambini- Feuerwehr?

Du wohnst in der ehemaligen Verbandsgemeinde Katzenelnbogen?

Dann komm doch einfach vorbei und schau Dir an, was die Löschmäuse jeden 2. Samstag im Monat machen.

Du möchtest Dich erst einmal informieren wie das abläuft?

Kein Problem - ruf einfach mal die Leiterin Caroline Bretschneider an:

0176-56711582 oder 06120-904950.

Ihr könnt ihr auch ein Mail schreiben: Bambini-Reckenroth@aar-einrich.org

 

Damit Deine Mama und Dein Papa beruhigt sind:

  • wir machen keine gefährlichen Sachen
  • ihr seid versichert über die Verbandsgemeinde Aar- Einrich und zusätzlich über unseren Verein
  • es kostet euch nichts, 1 Elternteil muss aber Mitglied im Förderverein (27€ i.Jahr) werden.
  • die Eltern werden immer informiert was wir vorhaben (es gibt auch einen Jahresplan)
  • Es muss euch nur jemand nach Reckenroth fahren und wieder abholen

Hier geht's zum Flyer


Wissenwertes zur Bambini Feuerwehr Reckenroth

15.11.21

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr

Unter diesem Motto trafen sich am 9. April 2017 7 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in Reckenroth um die 1. Bambini- Feuerwehr der alten Verbandsgemeninde Katzenelnbogen zu gründen.

Sie nennen sich die "Löschmäuse".

Was ist die Bambinifeuerwehr?

Die Bambini Feuerwehr ist eine selbstständige Gruppe innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Reckenroth, die eine Vorbereitungsgruppe für die Jugendfeuerwehr darstellt. Wir wollen Reckenrother Kindern ein außerschulisches Zusammenkommen bei Spiel, Spaß und Abenteuer ermöglichen.

Alle Kinder, Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren sind herzlich willkommen. Bist Du älter als 10, steht Dir parallel auch die Jugendfeuerwehr offen.

Ziel unserer Arbeit:

Unser Ziel ist es, den Kindern Teamwork und Gemeinschaftsgefühl durch verschiedene Aktivitäten zu vermitteln und zu pflegen. Zusätzlich sollen sie spielerisch an eine erweiterte Brandschutzerziehung durch Spiel und Spaß herangeführt werden.

Geleitet wird die Bambini- Feuerwehr von Caroline Bretschneider. Sie ist aktive Feuerwehrfrau und war vor 25 Jahren Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr. Ihre beiden Kinder sind Gründungsmitglieder der Bambini- Feuerwehr.

Unterstützt wird Caroline von Daniela und ihrem Vater Karlheinz.

Geübt wird wird in der Regel jeden 2. Samstag im Monat von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Hier könnt ihr euch unser Konzept  ansehen

Dienstplan Löschmäuse

15.11.21

Hier könnt Ihr Euch die geplanten Aktivitäten für 2022 ansehen.

Änderungen/ bzw. Absagen sind wegen Corona leider möglich

 

Jahreshauptversammlung 2020

05.09.21 Jahreshauptversammlung 2020 unter Corona Bedingungen

Die JHV 2020 des Fördervereins der Ffw Reckenroth fand wegen Corona erst 9 Monate später am 4. September 2021 statt. Anwesend waren nur 17 Mitglieder die entweder geimpft, genesen oder getestet waren.

Um 19:30 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Uwe Stockenhofen die Versammlung und berichtete über die wenigen Aktivitäten die trotz Corona durchgeführt werden konnten:

  • Einsätze: gab es zum Glück nur 3
  • Übungen: wegen Corona konnten nur Anfang des Jahres 4 Übungen durchgeführt werden. Bambini habe auch Online Übungen durchgeführt.
  • Ausbildung: Martin hat erfolgreich die Truppführer Ausbildung abgeschlossen, Caroline hat erfolgreich an der Ausbildung zur Leiterin einer Bambini Feuerwehr teilgenommen.
  • Festivitäten: wurden 2020 alle abgesagt

Die Kassenprüfung wurde ohne Beanstandungen abgeschlossen und der Vorstand von der Versammlung Entlastung erteilt.

Der 2. Vorsitzende Karlheinz Groß hat 30 Jahre dem Vorstand angehört. Auf eigenen Wunsch schied er aus dem Vorstand aus und hatte bereits im Juni sein Amt als stellvertretender Wehrführer niedergelegt. Als Anerkennung erhielt er von dem Vorsitzenden einen Gutschein für eine Flugstunde in einer Piper J3C

Turnusmäßig stand anschließend die Neuwahl des Vorstands auf der Tagesordnung. Hartmut übernahm auf Vorschlag der Anwesenden die Wahlleitung. Auf Vorschlag der Anwesenden wurde nachfolgender Vorstand einstimmig gewählt:

  1. Vorsitzender:                   Uwe Stockenhofen
  2. Vorsitzender:                   Martin Bretschneider

   Kassierer:                          Lothar Rössler

   Beisitzer Aktive:                Norbert Maier

   Beisitzer Passive:             Manfred Grommeck

   Beisitzer Bambini:            Caroline Bretschneider

Vorstandswahl

Die eigentlich geplanten Ehrungen, Beförderungen und Verpflichtungen waren bereits im Juni 2021 durchgeführt worden und werden auf der JHV 2021 vorgestellt.

Auch die runden Geburtstage und Jubiläen konnten wegen Corona nicht gebührend besucht werden. Es ist geplant, dies zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Termine sind für 2021 wegen der anhaltenden Pandemie nicht geplant.

Um 20:30 Uhr wurde die Versammlung vom 1. Vorsitzenden geschlossen.

Flutkatastrophe im Ahrtal Juli 2021

29.07.21 Aktiven der Ffw Reckenroth im Katastrophengebiet

Unsere Aktiven waren zum Teil im Einsatz nach der Flutkatastrophe im Ahrtal im Juli 2021.

Um den Einsatzbericht zu lesen, bitte hier klicken

Unsere Aktiven

26.06.21

Unsere Einsatzabteilung besteht zur Zeit aus 11 Aktiven:

Uwe Stockenhofen    Wehrführer

Martin Bretschneider  stv. Wehrführer

Alexander Link

Andreas Prahl

Karlheinz Groß          

Manuel Groß

Caroline Bretschneider

Norbert Maier

Paul Simon

Christopher Labsky

Benedikt Stockenhofen

Nico Schneider

Ist das Feuer groß

19.06.21 Bambinis los!

Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich am Samstag 19.Juni 2021 die Löschmäuse um 10:30 Uhr am alten Gerätehaus. Alle befolgten die AHA- Regeln und hatten Masken auf. Zuerst wurden alle Namen erfasst und die Hände desinfiziert. Dann ging es gemeinsam zum Rohbau des neuen Gerätehauses. Mit 1,5m Abstand zueinander durften die Masken abgenommen werden. 

Dany erklärte noch einmal die AHA- Regeln, bevor Caroline mit dem 1, 2 oder 3 Spiel die Einsatzmaterialien einer Wasserentnahme offenes Gewässer vom letzten Mal wiederholte. Erstaunlich wie sogar die kleinsten sich den Sinn und Zweck der Teile behalten hatten, auch wenn Ihnen der Fachbegriff manchmal nicht einfiel. Klasse!!

Danach widmete sich Karlheinz dem Thema Knoten. Knoten sind bei den meisten Feuerwehrleuten ungeliebt, aber notwendig. Jede Löschmaus hatte ein eigenes Seil von 1,50m bekommen, damit es auch zu Hause üben kann. Begonnen wurde mit dem Kreuzknoten, der auch beim Schuhe binden in abgewandelter Form Anwendung findet. Der Kreuzknoten wird zum Verbinden zweier Seile benutzt und lässt sich leicht wieder lösen.

Übung 19062021

Nachdem der Knoten mehrfach geübt worden war, wurde zum Abschluss alle Seilsstücke zu einem großen Seil mit dem Kreuzknoten verbunden.

Übung 19062021

Anschließend erklärte Karlheinz, warum einige Leinen rot und einige weiß gefärbt sind. Rot gefärbte Leinen sind schon älter und verbraucht,  dürfen deshalb nur noch als Arbeitsleinen und nicht zur Menschenrettung benutzt werden.

Mit einer weißen Leine zeigt er dann den Zimmermannsknoten, mit dem die Saugleitung gesichert wird. Alle übten fleißig, es wird aber noch einige Wiederholungen benötigen. Eine Übersicht der Knoten mit Anleitungen, findet ihr auf der Seite der Bambiniwehr am rechten Seitenrand.

Zum Abschluss wurde nach einem "Schlachtruf" gesucht. Maya hatte eine super Idee: "Ist das Feuer groß, Bambinis los". Mit dem neuen Schlachtruf haben sich alle in das Wochenende verabschiedet. Nächstes Treffen ist am 3. Juli 10:30 Uhr am Gerätehaus.

Endlich wieder Übung!!!

06.06.21 Neustart wegen niedriger Inzidenz

8 Monate durften die Löschmäuse der Reckenrother Bambini Feuerwehr sich nur virtuell treffen.

Am Samstag, 5. Juni um 10:30 Uhr war es endlich soweit, wir haben uns am alten Gerätehaus getroffen. Wie groß sie alle geworden sind!! Und 2 neue Mitglieder waren auch dabei: 

Emma aus Bremberg + Lars aus Katzenelnbogen.

Vom alten Gerätehaus ging es zum im Bau befindlichen neuen Gerätehaus. Im Hof davor wurde sich mit 1,50 Meter Abstand im Kreis aufgestellt. Jetzt durften alle ihre Maske abnehmen. Zuvor hatten sich alle auf einer Anwesenheitsliste eingetragen und die Hände desinfiziert.

Dany erklärte allen noch einmal die AHA- Regeln, bevor Caroline eine Vorstellungsrunde startete. Jeder durfte auch seine Erlebnisse aus der Corona Zeit erzählen.

Übung_05062021

Nach dieser "Meet & Greet" Runde für Karlheinz mit dem TSF auf den Hof. Jede Löschmaus durfte unter Beachtung der AHA- Regeln mit ihm zum TSF gehen und 1 Teil entnehmen. Wer wusste was er entnommen hatte, erklärte den anderen wie es heisst und wofür es benutzt wird. Wer nicht wusste was er entnommen hatte, liess es sich von den "alten Hasen" erklären.

Übung_05062021

Zum Schluss hatten wir einen kompletten Aufbau vom Saugkorb bis zum Strahlrohr im Hof liegen. Nur keine Pumpe, die war dann doch zu schwer.

Übung_05062021

Anschließend wurde alles wieder an seinem Platz verstaut.

Übung_05062021

Zum Abschluss gabe es für jeden ein abgepacktes Getränk und 1 Tüte Gummibärchen als nachträgliches Geburtstagsgeschenk. 

Es war so schön alle wieder zu sehen und die Fortsetzung folgt schon in 14 Tagen.

PKW L366

07.05.21 PKW im Vollbrand

Am 07. Mai 2021 wurde die Einheit Reckenroth um 09:42 Uhr alarmiert: Pkw Brand l366 Richtung Laufensselden. Wir rückten mit 1/4 aus. An der Einsatzstelle stand der Pkw bereits im Vollbrand. Es wurden sofort wasserführende Fahrzeuge nach alarmiert und die Einsatzstelle abgesperrt. Der Fahrzeugführer war unverletzt aus dem Pkw gekommen.

Aus Laufenselden kam das TLF 16/25, aus Katzenelnbogen das TLF 16/25, die Drehleiter und der ELW und aus Dörsdorf das TSF-W. Gemeinsam war in wenigen Minuten der Brand gelöscht.

Hier der Pressebericht dazu:

Bericht

Löschmäuse basteln online Osterdeko

13.03.21 Ostereierdeko aus Toilettenpapier

Corona hat uns immer noch fest im Griff, auch wenn es ab 8. März die ersten Lockerungen in Rheinland- Pfalz gab.

Jugend- und Bambini Feuerwehren dürfen sich noch nicht treffen und gemeinsam üben. Gestern Abend (12.3.) durften sich wenigstens die erwachsenen Feuerwehrleute zur 1. Übung seit 1 Jahr treffen. Aber mit Maske war das auch doof.

Die Bambini hatten heute am 13. März wieder ein online Treffen. Wir wollten mit ganz einfachen Mitteln Osterdeko basteln:

  • Luftballon aufblasen
  • 1 Blatt Toilettenpapier auf den Luftballon legen
  • mit einer Blumenspritze Wasser auf das Blatt spritzen
  • festdrücken und das nächste Blatt neben das 1. Blatt legen

und immer weiter nasse Blätter auf den Luftballon legen, bis er rundum mit 4-5 Lagen bedeckt ist. Das sieht dann so aus:

Osterdeko

jetzt muss das 2 Tage trocken. Dann kann man es verzieren, bemalen, ausschneiden usw.

Wenn ihr hier klickt,  findet ihr eine Anleitung im Internet dazu.

Und demnächst findet ihr hier die fertigen Osterdekos der Löschmäuse:

     Osterei von Caroline .........................................................Osterei von Karlheinz

Osterdeko                                      Osterdeko

 

............................................... Lea + Karlheinz......................................................................

Osterdeko

 

Osterei von Thore..................................................................Osterei von Bjarne

Osterdeko Osterdeko

 




Fastnacht online

21.02.21 Fastnacht online mit Musik, Spielen und basteln

Am 13. Februar trefen sich die Löschmäuse zur Fastnachtsveranstaltung online. Alle waren gespannt, ob das denn überhaupt möglich ist - online Fastnacht feiern.

Alle saßen verkleidet zu Hause vor ihrem Computer: Musketiere, Feen, Mexikaner, Zombies usw.

Am Anfang total ungewohnt und befremdlich. So ganz allein wollte keine Stimmung aufkommen. Als aber dann das Lasso rausgeholt wurde, der Bär seine 3 Haare auf der Brust entdeckt hatte und alle sich zu Tsch Tschu Wa verrenkt hatten, war bei jedem zu hause die Stimmung da. Jeder, der wollte, durfte sein Lieblings Faschingslied spielen.

Zur Enspannung hatte Karlheinz einige Puzzle, Naturfragen und Rettungszeichen Memory vorbereitet. Die konnten alle gleichzeitig online spielen.

Der VG Bambiniwart Volker hatte eine tolle Idee geschickt, wie man aus Milch- oder Safttüten, Vogelfutterhäuser basteln kann. Hier ist der Link dazu: Futterhaus

Wer von den Löschmäusen auch ein Futterhaus gebaut hat, seht ihr hier:

Futterhaus aus Milchtüte von Karlheinz

 

Futterhaus aus Milchtüten       

Futterhaus aus Milchtüte Burgschwalbach

 

 Futterhaus aus Milchtüten

 

Futterhaus aus Milchflaschen von Louis

Futterhaus aus Milchtüten  

Futterhaus aus Milchtüte von Thore + Bjarne

Futterhaus aus Milchtüten

Bambini's basteln zu Corona Zeiten

31.01.21 Roboter aus Abfall

Seit November 2020 dürfen wegen dem Lockdown Feuerwehren nicht mehr üben. Das gilt auch für die Bambini Feuerwehr Reckenroth.

Am 16. Januar 2021 haben die Löschmäuse etwas Neues ausprobiert: digitalen Unterricht.

Mit Hilfe des Video Chats "Jitsi" fand der 1. digitale Unterricht statt. Nach einigen anfänglichen technischen Problemen wurden gemeinsam 1. Hilfe Videos und ein Film über die Drehleiter DLK 23/12 angesehen. 

Louis zeigte seinen Roboter aus Abfall, den er für ein Schulprojekt gebaut hatte.

Hier noch weitere Roboter aus Abfall:

Roboter von Maya................................................................ Roboter von Louis

Roboter aus Abfall................................. Roboter aus Abfall

Roboter von Thore ................................................................Roboter von Bjarne

Roboter aus Abfall........... Roboter aus Abfall

Robotor"Wilson" von Karlheinz ....................................................Roboter von Laura

Roboter aus Abfall.................................... Roboter aus Abfall

Das nächste virtuelle Treffen findet am Fastnachts Samstag statt. Da feiern wir dann gemeinsam Fastnacht, natürlich jeder daheim und doch irgendwie zusammen. Helau und Alaaf.